• Deutsch (DE-CH-AT)
  • Čeština (Česká republika)
Zoo-Scharf Zittau

Tipps und Tricks für Tierfreunde

Algen? Welche Algen!

Gartenteich - kristallklar und frühlingsfrisch Wenn der Wassergarten nach dem langen Winter nun aus tiefer Ruhe erwacht, ist im und am Wasser inzwischen dennoch einiges passiert. Pflanzenreste und andere Abfallstoffe die ins Wasser gelangt waren, haben sich weitgehend zersetzt und Nährstoffe freigegeben. An diesen weiden sich, ab Temperaturen von etwa 12 °C Wassertemperatur, im Frühjahr mehr und mehr die Algen. Dieses verhindert zuverlässig, den Bodengrund zu Frühlingsbeginn mit einem Schlammsauger zu reinigen und den Gewässerrand von Pflanzenresten zu befreien. Sorgen Sie anschließend für ausreichende Karbonathärte des Teichwassers, um dessen Säurewert (pH-Wert) bei 7,5 bis 8,3 zu stabilisieren. Jetzt wirkt ein Algenmittel gegen die unerwünschten Schwebe- oder auch Fadenalgen. Damit aus diesen nicht wieder Futter für den Algennachwuchs entsteht gilt es, die frei werdenden Phosphate zu binden. Hört sich kompliziert an? Ist aber mit Konzepten in drei Schritten aus dem Fachhandel ganz einfach. Nur sollten Sie generell – für sicheren Erfolg – keinen der genannten Schritte auslassen, die einer auf dem anderen aufbauen.



Glossary 2.7 uses technologies including PHP and SQL